5MinutenGeld

Ausbildungsprogramm von DeltaValue im Check: In 90 Tagen zum Aktienprofi?

Mockup Deltavalue Website

Anzeige

DeltaValue verspricht Investment-Neulingen und Fortgeschrittenen, das notwendige Börsen Know-How in einer dreimonatigen Ausbildung beizubringen. Der Fokus liegt auf einem langfristigen Vermögensaufbau mit günstigen Qualitätsaktien und einem regelmäßigen Einkommen durch Stillhaltergeschäfte mit Optionen. Ich durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen und mir den internen Mitglieder-Bereich einmal anschauen. Im Folgenden mein Eindruck vom 90-Tage-Ausbildungsprogramm.

DeltaValue: In 90 Tagen zum Aktienprofi

Bild: DeltaValue

Den Kern der Ausbildung bilden die wöchentlichen Live-Videokonferenzen mit einer Gruppe an Teilnehmern und einem Ausbilder. Wenn du jetzt aber an einen schmierigen Typen mit Rolex vor einem Ferrari denkst, der dir auf YouTube „Komm in meine Gruppe und werde reich!“ entgegenschreit, solltest du das Bild schnell wieder aus deinem Kopf löschen.

Denn das Ausbildungsprogramm von DeltaValue basiert zwar auf wöchentlichen Gruppen-Webinaren, hat mit CFD-Trading, Daytrading oder spekulativem Krypto-Trading aber nichts am Hut. Viel mehr geht es um langfristige Anlagestrategien, die mit viel weniger Zeitaufwand funktionieren als es beispielsweise das Daytrading erfordert. Das Wissen über die Kapitalmärkte gibt DeltaValue teilweise auch als Dozent an der FSGU Akademie weiter.

Welche Inhalte werden in der Ausbildung vermittelt?

Der interne Bereich von DeltaValue: Neben Tools und Checklisten gibt es eine große Wissensdatenbank

Wie ermittle ich den fairen Preis einer Aktie? Auf welche Kennzahlen muss ich bei der Aktienbewertung achten? Und wie funktioniert der Optionshandel? Dieses Wissen eignest du dir über eine riesige Wissensdatenbank mit Erklär-Videos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen an.

Jede Woche wird in den Live-Videokonferenzen dann eine neue Lektion besprochen, sodass du gezielt Fragen zum jeweiligen Thema stellen kannst. Das Ziel der Ausbildung ist es, dass du nach den 12 Wochen eigenständig Aktien analysieren, den „fairen“ Preis der Aktie (ist die Aktie also zu billig oder zu teuer?) ermitteln kannst und genug Wissen hast, um mit Optionen handeln zu können. Letztere können mitunter ziemlich kompliziert sein und sind nicht mal eben in einem kurzen Blogbeitrag oder einem YouTube-Video erklärt. Bevor du mit Optionen handelst, solltest du dich also auf jeden Fall intensiv mit dem Thema befassen und verstehen, in was du investierst.

DeltaValue bietet dafür nicht nur die Wissensdatenbank und die wöchentlichen Live-Coachings, sondern noch einige Tools und Services, die ich mir ebenfalls anschauen konnte.

Konkrete Aktienanalysen: Der Live-Investment-Room

Im Live-Investment-Room wird jede Woche eine Aktie analysiert. Quelle: DeltaValue

Damit das Ausbildungsprogramm nicht nur aus grauer Theorie besteht, analysieren die Gründer im sogenannten Live-Investment-Room wöchentlich die aktuelle Marktlage, ausgewählte Aktien sowie konkrete, selbst mit Echtgeld umgesetzte Optionstrades. Der Vorschlag hierfür kommt entweder von ihnen oder ist ein Wunsch von Teilnehmern.

So bekommen die Teilnehmer den Prozess der Aktienbewertung und des Optionshandels praxisnah mit. Dabei arbeiten die Gründer konkret mit einer Handelsplattform, über die Aktien und Optionen gehandelt werden können. Die Videokonferenzen werden jeweils aufgezeichnet und in einer Watchlist zusammengefasst.

Für die eigene Umsetzung: Tools und Checklisten

Damit du das erlernte Wissen selbst anwenden kannst, bietet DeltaValue seinen Mitgliedern einige Tools und Checklisten. Übrigens: Auch nach den 90 Tagen Ausbildung kannst du weiter auf viele Bestandteile des internen Mitgliederbereich zugreifen und beispielsweise die Tools, Checklisten sowie die Wissensdatenbank nutzen.

Aktien bewerten mit dem Value-Rechner, Optionen schreiben mit dem Options-Tool

Der Value-Rechner zeigt ein großes Dashboard an Kennzahlen für eine ausgewählte Aktie an. Quelle: DeltaValue

Am meisten beeindruckt hat mich der Value-Rechner. Gibst du in dem Excel-Sheet ein Aktienkürzel ein, spuckt das Tool dir eine ganze Reihe an Kennzahlen und Fundamentaldaten aus. Und wenn du bei einer Kennzahl nicht mehr genau weißt, was z.B. die „Interest Coverage Ratio“ war, kannst du dir eine kurze Erklärung anzeigen lassen.

Der Value-Rechner basiert auf Fundamentaldaten des Unternehmens der letzten zehn Jahre, oft ist der Zeitraum sogar noch länger. Wenn du auf eine aktive Aktienauswahl setzen willst und dich nicht mit der Marktrendite eines ETFs „zufriedengeben“ willst, bekommst du hier auf einen Schlag einen Haufen Kennzahlen übersichtlich präsentiert. Die zeitraubende Aktienanalyse hat mich bisher von dem Investieren in Einzelaktien eher abgehalten, ein solches Tool spart dabei aber natürlich eine Menge Zeitaufwand.

Das Options-Tool hilft zudem, mögliche Optionen auf eine Aktie im Blick zu behalten und die wichtigsten Kennzahlen verschiedener Optionen miteinander zu vergleichen.

Checklisten als Schritt-für-Schritt-Anleitung

Screenshot Checkliste Optionen
Eine von vielen Checklisten, hier zum Schreiben von Optionen Quelle: DeltaValue

Wie du weißt bin ich ein großer Fan von Checklisten und konkreten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Meine Newsletter-Abonnenten bekommen als Willkommens-Geschenk direkt eine PDF-Vorlage für ihre Ziele und in diesem Beitrag habe ich dir zudem eine Checkliste für den ETF-Kauf erstellt.

Ich finde, damit lässt es sich einfach gut arbeiten. Auch Deltavalue setzt auf Checklisten für alle Teilbereiche der Strategie und hat eine ganze Menge davon im Angebot. Gerade wenn du dir so viel Wissen am Stück aneignest, kann eine Checkliste hilfreich sein, um nicht den Fokus zu verlieren.

Der Value-Letter

Konkretes Praxisbeispiel: Der Trade der Woche Quelle: DeltaValue

Jede Woche bringt DeltaValue einen Newsletter für seine Mitglieder raus. Dort werden konkrete Ideen und Investment-Strategien besprochen, die allgemeine Marktlage eingeschätzt und beispielhafte Trades vorgestellt.

Der Zugang zum Ausbildungsprogramm

DeltaValue bietet über ein kostenloses Erstgespräch per Telefon oder Zoom Zugang zu ihrem Programm. In dem individuellen Gespräch soll zunächst besprochen werden, ob die Ziele des Interessenten mit den Strategien zusammenpassen. Zudem wird ausführlich erklärt, wie man die Ziele gemeinsam erreichen will und offene, individuelle Fragen beantwortet.

Zur Website von Deltavalue

Mein Fazit

Das Ausbildungsprogramm wirkt fundiert und auch die intensive Betreuung der Teilnehmer macht auf mich einen positiven Eindruck. Ich bleibe zwar beim passiven Investieren mit ETFs, DeltaValue verfolgt aber sicherlich auch einen spannenden Ansatz, besonders für diejenigen die lieber in Einzelaktien und Optionen investieren wollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum und Datenschutz | Disclaimer