5MinutenGeld

Studenten-Jobs in der Corona-Krise: 5 Ideen, wie du jetzt Geld verdienen kannst

Viele Studenten sind während Ihres Studiums auf einen Nebenjob angewiesen. Wer bislang in einer Bar, einem Cafè oder einem Restaurant gearbeitet hat, dem fehlt jetzt wahrscheinlich das Einkommen. Oder du willst die unifreie Zeit einfach sinnvoll zum Geld verdienen nutzen? Ich habe 5 Ideen für Studentenjobs in Corona-Zeiten gesammelt. Denn aufgrund der hohen Nachfrage kommst du derzeit schnell und unkompliziert an einen Nebenjob oder eine Aushilfstätigkeit.

1. Geld verdienen als Erntehelfer

Photo by Pixabay on Pexels.com

Zahlreiche Bauern und Landwirtschaftsbetriebe suchen derzeit händeringend nach Erntehelfern. Da diese meist aus dem Ausland kamen und normalerweise etwa bei der Spargelernte helfen, fallen diese wichtigen Arbeitskräfte nun weg. Damit die diesjährige Obst- und Gemüseernte also wie gewohnt stattfinden kann, werden dringend Helfer gesucht.

Hier kannst du dich bewerben: Auf der Seite erntehelfer-gesucht.de findest du eine Übersicht über zahlreiche Jobangebote in deiner Umgebung. Die Website ist ein Projekt, das dem Hackathon #WirvsVirus der Bundesregierung entsprungen ist. Eine weitere Plattform für Erntehelfer ist die Seite daslandhilft.de.

So viel Geld kannst du damit verdienen: Als Erntehelfer kannst du um die 10 Euro pro Stunde verdienen, wenn du Glück hast sogar etwas mehr. Und: Du hilfst damit, die Versorgung der Bevölkerung mit frischen Lebensmitteln sicherzustellen. Wenn das nicht mal Anreiz genug ist, Netflix auszuschalten und ein paar Stunden am Tag bei der Ernte zu helfen.

2. Regalservice im Supermarkt

Photo by Pixabay on Pexels.com

Egal ob an der Kasse, im Lager oder als Regalservice: Die Supermärkte sind derzeit ebenfalls auf Hilfe angewiesen und suchen immer wieder neue Aushilfen. Der perfekte Studentenjob! Selbst für Schüler ist der Nebenjob bei Aldi, Rewe und Co. bestens geeignet.

Hier kannst du dich bewerben: Laut Pressemitteilung der Rewe-Group seien in jedem REWE und PENNY-Markt Bewerbungsformulare für Aushilfen erhältlich. Frag doch bei deinem nächsten Einkauf direkt mal bei einem Mitarbeiter nach. Der Aufwand ist wirklich minimal!

So viel Geld kannst du damit verdienen: Je nach Markt kannst du zwischen 9 und 14 Euro pro Stunde verdienen. Tipp: Nach meinen Erfahrungen zahlt Aldi einen überdurchschnittlich hohes Gehalt – allerdings wird dort auch entsprechend mehr von dir erwartet.

3. Freie Stellen bei Amazon

Quelle: Amazon

Bei Amazon werden aufgrund der Coronavirus-Krise 350 neue Stellen in Deutschland geschaffen. Auf der Job-Website spricht Amazon explizit auch Schüler und Studenten an. Die Aushilfsstellen bietet Amazon befristet in Vollzeit sowie in Teilzeit oder als Saisontätigkeit an.

Hier kannst du dich bewerben: Alle Informationen rund um die Stellenausschreibungen und wie du dich bewerben kannst, findest du auf dieser Seite von Amazon.

So viel Geld kannst du damit verdienen: Der Stundenlohn in den Logistikzentren liegt laut Angaben von Amazon zwischen 11,10 Euro und 11,91 Euro brutto. Bis zum 30. April bekommst du sogar 2 Euro pro Stunde mehr und liegst damit bei einem Bruttolohn von mindestens 13,10 Euro pro Stunde.

4. Bei einem Lieferservice arbeiten

Photo by Pixabay on Pexels.com

Da Restaurants ihre Räume nicht mehr öffnen dürfen, bieten viele derzeit einen Lieferservice an, um sich weiterhin über Wasser halten zu können. Dafür werden Auslieferer gesucht. Auch wenn du kein Auto besitzt, kannst du sicherlich eine Stelle als Fahrrad-Auslieferer finden.

Hier kannst du dich bewerben: Am besten du telefonierst die Restaurants in deiner Umgebung ab und fragst dort direkt nach, ob Auslieferer gesucht werden.

So viel kannst du damit verdienen: Laut Glassdoor liegt das Durchschnittsgehalt für Pizzafahrer bei 9 Euro pro Stunde. Aber: Oft dürfen Pizzaboten übrig gebliebenes Essen am Ende des Tages mit nach Hause nehmen!

5. Nachhilfe für Schüler

Photo by ThisIsEngineering on Pexels.com

Nachhilfe lässt sich auch per Video-Chat geben. Wenn du also auf eine Anzeige von Eltern stößt, die einen Nachhilfe-Lehrer für ihr Kind suchen, dann schlag ihnen diesen Weg einfach vor. Oder du fragst in deinem Bekannten-Kreis, ob ein Schüler gerade Nachhilfe oder generell Unterstützung bei den Arbeitsaufgaben braucht, die viele Klassenlehrern ihren Schülern derzeit als Unterrichts-Ersatz aufgeben.

Hier kannst du dich bewerben: Entweder du fragst in deinem Bekannten-Kreis oder suchst im Internet nach entsprechenden Anzeigen. Bei der Suche übers Internet bist du derzeit nicht einmal auf deinen Wohnort beschränkt sondern kannst bundesweit nach Anzeigen suchen – die Nachhilfe findet schließlich sowieso übers Internet statt.

So viel kannst du damit verdienen: Nachhilfe wird oft gut bezahlt. Zwischen 10 und 15 Euro pro Stunde kannst du für private Nachhilfe sicherlich bekommen.

Zusatz: Petition zur Soforthilfe für Studierende

Da viele Studierenden derzeit fürchten, ihre Nebenjobs zu verlieren und dadurch etwa ihren Semesterbeitrag nicht zahlen zu können, haben die Asten der Hochschulen eine Petition gestartet, die eine Soforthilfe von 3000 Euro pro Studierender fordert. Die Petition findest du auf dieser Seite.

Helfen und dabei Geld verdienen

Auch wenn dein Werkstudentenjob grade kein Geld bringt: Derzeit gibt es viele Möglichkeiten für Studenten, mit Nebenjobs und Aushilfstätigkeiten Geld zu verdienen. Aus meiner Sicht können wir Studierenden damit einen sinnvollen Beitrag leisten, um die Folgen der Corona-Pandemie etwas einzudämmen.

Du hast weitere Ideen für Nebenjobs, die Studenten, Schüler und Co. auch während der Corona-Krise ausüben können? Ich bin gespannt auf deine Vorschläge in den Kommentaren!

Disclaimer

Ich bin kein Jurist und habe von Arbeitsrecht und Co. wenig Ahnung. Trotzdem lohnt es sich, im Zweifelsfall einfach mal den potentiellen Arbeitgeber zu fragen, bei dem du dich bewerben willst. Supermärkte, Landwirtschaftsbetriebe und Co. können dir sicher direkt sagen, ob eine Anstellung in deinem Fall möglich ist. Der Bedarf ist derzeit auf jeden Fall da, wir können also alle unseren Teil dazu beitragen, die Folgen der Krise abzufedern – und dabei sogar noch Geld verdienen. Eine Win-Win-Situation!

Du willst Schritt für Schritt in die Finanzwelt einsteigen? Folge meinem Blog!

Melde dich für die 5Minuten-News an und erhalte als Willkommens-Geschenk eine PDF-Vorlage für deine Ziele kostenlos. Außerdem erfährst du als Erster von Gewinnspielen und exklusiven Aktionen!

Wird verarbeitet …
Danke! Du bist nun auf der Email-Liste und erhälst immer neue 5Minuten-Updates!

Zum Weiterlesen:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum und Datenschutz | Disclaimer